Johanna Wirsing

Johanna Wirsing


Praxis für Psychotherapie (HPG), Körperarbeit und spirituelle Begleitung

     

Heilpraktikerin

Physiotherapeutin


 

Mein Name ist Johanna Wirsing. Ich bin glücklich mit Stefan verheiratet und gemeinsam sind wir Eltern zweier wundervoller Kinder.

 

Seit 2012 arbeite ich als Therapeutin, erst als Physiotherapeutin und seit 2014 als Heilpraktikerin.

 

Neben der psychotherapeutischen Einzelbegleitung möchte ich hier im Familienkompass besonders auf den Geburtsverarbeitungskurs und die Paar Supervision aufmerksam machen: Beide Angebote unterstützen dich und deine Familie.

 

Kurz ein paar Worte zur Geburtsverarbeitung:

Viele Frauen erleben leider keine „Traumgeburt“, sondern fühlten sich im Geburtsprozess überfordert, alleine gelassen, ohnmächtig oder fremdbestimmt. Falls du auch nicht gerne an die Geburt deines Kindes zurückdenkst, du Angst vor einer weiteren Geburt hast oder dir etwas in der Bindung zu deinem Kind oder in der Rolle als Mutter fehlt und du daran etwas ändern willst. Dann ist der Geburtsverarbeitungskurs genau richtig für dich. Hier hast du Raum deine Erfahrungen zu teilen, ungefühlte Gefühle zu fühlen, neue Blickwinkel auf das Geschehene zu erlangen, die Bindung zu deinem Kind zu stärken (egal wie alt dein Kind heute ist) und dein Selbstvertrauen als Mutter zu festigen. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit einer Einzelbegleitung, was ich vor allem auch schwangeren Frauen als Vorbereitung auf die bevorstehende Geburt sehr empfehlen kann.

 

Nun ein paar Worte zur Paar Supervision, gemeinsam mit meinem Mann Stefan (Gestalttherapeut):

Viele Paare unterschätzen die Herausforderung als Eltern auch weiter Paar zu bleiben. Doch die Paarbeziehung ist der Ausgangspunkt für die ganze Familie. Geht die Paarbeziehung verloren, gerät auch die Basis der Familie ins Wanken.  Manchmal ist das Wanken zu stark und es ist wichtig sich externe Beratung zu nehmen und auf diese Weise neues Wege zu entdecken. Das besondere an unserer Paar Supervision ist: ihr werdet von einem Paar begleitet und könnt sowohl von unserem therapeutischen Wissen als auch von unseren Erfahrungen als Paar profitieren.

 


Mein Angebot an den Schnuppertagen:

 

So. 03.10.21 von 13.30-14.30 Uhr - Warum eine verarbeitete Geburt wichtig ist (gemeinsam mit Karin Lanzen

 

Eine Geburt ist immer eine existentielle Erfahrung, die wertvolle Geschenke für Mutter und auch Kind in sich trägt.

 

Leider erleben nur wenige Frauen eine „Traumgeburt“, sondern fühlten sich im Geburtsprozess überfordert, alleine gelassen, ohnmächtig oder fremdbestimmt. Wodurch viele Geschenke dieser Erfahrung verschüttet bleiben.

 

Die gute Nachricht hierbei ist, dass diese Wachstumsgeschenke nicht verloren sind, sondern auch im Nachhinein (egal wie alt dein Kind heute ist) durch eine Geburtsverarbeitung entdeckt werden können.

 

Wie wir dich beim Verarbeiten deiner Geburtserfahrung unterstützen können und warum eine verarbeitete Geburt zu deinem Mutterglück beitragen kann, erfährst du in diesem Vortrag.

 

So. 03.10.21 von 18.00-19.30 Uhr - Workshop für eine lebendige Partnerschaft 

- Text folgt -

 

Ort: KursTraum Bad Kissingen

Kosten: Geburtsverarbeitung - kostenfrei 

Paar-Workshop - 10 Euro 

Anmeldung: s. u. bei Kontaktdaten

 


Meine Angebote

  • Psychotherapie Einzelsitzung
  • Geburtsverarbeitungskurs (mit Karin Lanzen
  • Geburtsverarbeitung in Einzelbegleitung
  • Paar-Supervision (gemeinsam mit meinem Mann Stefan - Gestalttherapeut)
  • Gruppentherapie (meist gemeinsam mit Stefan): wöchentlich stattfindende Bewusstheitsgruppe, Selbsterforschungstage (Intensiv Tag) bzw. Wochenenden (Retreats) 

Meine Kontaktdaten

 

Johanna Wirsing

Bahnhofstr. 7

97688 Bad Kissingen

 

Telefon: 0160/98058934

Homepage: www.johannawirsing.de

E-Mail: johanna.wirsing@outlook.de

Facebook: @Johanna Wirsing

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.